Beliebte Apfelsorten

Diese Früchte sind das Lieblingsobst der Menschen — knapp 40 Kilo verspeist jeder im Jahr. Sie schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch wichtige Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Sechs Sorten stelle ich hier vor.

Elstar

Mit saftigem Frucht- und süßlichem gleichzeitig fein- säuerlichen Geschmack eignet sich die Kreuzung aus „Golden Delicious“ und „Ingrid Marie“ hervorragend als Tafelapfel. Aber auch als Kuchenbelag oder für Obstsalate können Sie den Elstar gut verwenden.

Granny Smith

Der Wärme liebende, leuchtend grüne Apfel mit dem festen, saftig- säuerlichen Fruchtfleisch stammt aus Australien und wird bei uns kaum angebaut. Kinder mögen ihn besonders gern.

Royal Gala

süß-aromatisch und mit leuchtend präsentiert sich
roter Schale, so präsentiert sich diese Sorte. Die Früchte sind direkt nach der Ernte genussreif und verlieren bei der Lagerung langsam ihr typisches Aroma. Deshalb sollten Sie sie möglichst rasch verzehren.

Jonagold

Die Kreuzung aus „Jonathan“ und „Golden Delicious“ lässt sich sehr gut lagern und ist bei uns deshalb von jetzt an bis in den nächsten Juli hinein erhältlich. Da dieser Apfel schön mürbe ist, können Sie ihn sehr gut zum Backen oder für Apfelmus verwenden. Mit seinem süß-säuerlichen Geschmack verlockt er aber auch dazu, ihn pur zu genießen.

Boskop

Dieses Multitalent eignet sich zum Backen und Kochen, als Bratapfel und für Gelee. Das mürbe Fruchtfleisch hat eine erfrischende, fruchtigsäuerliche Note. Weiteres Plus: Der Apfel enthält besonders viel Vitamin C. Da er sein typisches Aroma, die so genannte Genussreife, erst nach einigen Wochen der Lagerung entwickelt, ist er von November bis April am leckersten.

Golden Delicious

Die weltweit bekannteste Sorte steht auch bei uns auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Das knackige Fruchtfleisch und der süß-aromatische Geschmack machen den Golden Delicious zum idealen Tafelapfel.